Der ASV Elisabethszell bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinen und den vielen fleißigen Helfern die zum Gelingen des Festes 2022 beigetragen haben!

Impressionen zum Fest folgen im Laufe der Sommerpause!

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Sportfreunde, Mitglieder und feierlaunige Gönner!

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, das Festzelt steht, die Getränke sind gekühlt und vor uns liegen vier schöne, ausgelassene Tage um das 50-jährige Bestehen des ASV gebührend zu feiern! Gemeinsam mit unseren beiden Patenvereinen starten wir in ein Wochenende voller Geselligkeit, guter Musik, abwechslungsreiches sportliches Programm und unvergessliche Momente!

Für viele alte Hasen wird es ein erfreuliches Ereignis werden nach 6 jähriger Elisabethszeller-Bierzelt-Abstinenz heute wieder dort einziehen zu dürfen. Noch erwartungsvoller blicken unsere jüngeren Gäste diesem Event entgegen. Für viele unserer Kinder wird es wahrscheinlich die erste große Veranstaltung dieser Art in Ihrem Leben werden, an der sie selbst Teil davon sind und an die sie sich auch noch in einigen Jahren zurückerinnern werden. Sorgen wir mit ausgelassener freundlicher Bierzeltatmosphäre für viel Stimmung! Die Kapellen, Bands und DJs blicken auch mit großer Vorfreude auf die nächsten Tage und werden in gewohnter Manier aufspielen!

Freuen wir uns am Sonntag auf einen schönen Freiluft-Gottesdienst in der Hadriwa-Arena mit wettertechnischer Unterstützung von ganz oben und einem Festzug in dem sich die Vereinswelt auch nach den vergangenen zwei Jahren und in diesen turbulenten Zeiten mit Präsenz und Gemeinschaft auszeichnet!

Alle Anwohner in Elisabethszell und Umgebung bitten wir bereits jetzt um Nachsicht, wenn es die nächsten 4 Tage in Elisabethszell wieder "rund gehen wird" und es dabei etwas lauter werden wird.

Den vielen freiwilligen Helfern, die ausschlaggebend sind für einen reibungslosen Ablauf, wünschen wir bereits jetzt viel Energie und Ausdauer sowie den notwendigen Hauch Gelassenheit für die anstehenden Tätigkeiten!

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf euch, wenn es in Eschbanzeij wieder hoast: OZAPFT IS!

 

Euer Festausschuss 2022!

 

Vor allem im Fußball ist ein "Triple" ein erstrebenswertes Ziel vieler Top-Vereine national als auch international.

Umso mehr freuen wir uns, dass auch beim Patenbitten am Samstag den 30.04.22 ein Triple für unser 50-jähriges Gründungsfest zustande gekommen ist. 

v.l.: August Pielmeier (Schirmherr und ASV Ehrenvorstand), Tom Seidenader (SVN Vorstand), Michael Edenhofer (ASV Vorstand), Rudi Dilger (SVH Vorstand), Manfred Windmaißer (Stellv. ASV Vorstand)

 

Am Samstag den 30.04.2022 um 18:00 Uhr Elisabethszeller Ortszeit war es so weit: Der Zug um den Festausschuss des ASV Elisabethszell setzte sich vom Sportheim aus in Bewegung. Am Busparkplatz begrüßte Vorstand Michael Edenhofer den SV Haibach mit Vorstand Rudi Dilger und den SV Neukirchen mit Vorstand Tom Seidenader kurz und bat die Vereine um Anschluss an den Zug der sich dann weiter Richtung Kirchplatz bewegte, um dort das Patenbitten in toller Atmosphäre zu beginnen.

Dort angekommen trug Michael Edenhofer die Bitte des ASV Elisabethszell vor und bat Vereine um die Übernahme der Patenschaft zum Fest im Juni. Doch bevor der SV Haibach und der SV Neukirchen eine Entscheidung treffen konnte, wurde der ASV noch vor einige Aufgaben und Herausforderungen gestellt, die erfolgreich abgeschlossen werden mussten. 

Moderator und SVH Urgestein Helmut "Zopfe" Holzapfel führte durch die vorbereiteten Aufgaben die von den vier Jury-Mitgliedern bewertet wurden. So durfte der ASV Hemden faltenfrei bügeln, Köstlichkeiten verkosten, Weißbier synchron trinken, ein lebendiger Parcours mittels Fahrrad und Kett-Kart meistern und knifflige Fragen beantworten. Der ehemalige langjährige SVN Vorstand Karl-Heinz Meindorfer stellte die letzte Frage: In welchem Jahr denn der ASV zum letzten Mal die Patenschaft beim SV Neukirchen hatte und welches Gründungsfest damals gefeiert wurde. Ohne auch nur einen Augenblick überlegen zu müssen, lieferte der langjährige ASV Vorstand und Schirmherr des Gründungsfestes die korrekte Antwort.

Der SV Haibach und der SV Neukirchen sagten die Patenschaft zu und freuen sich auf die Durchführung des Festes. Der ASV überreichte beiden Vereinen jeweils einen Patenschaftskrug der im weiteren Verlauf des Abends mehrmals gefüllt werden konnte :-).

Abschließend hatte auch der ASV noch eine Überraschung parat. Es musste der direkte Nachfolger im Festzug am Festsonntag ermittelt und festgelegt werden. Wie es im Sport üblich ist, musste der SV Haibach in einem zweier Team gegen den SV Neukirchen antreten und diesen Platz ausspielen. Flinke Finger waren beim Smarties-Sortieren gefragt, die schnellstmöglich nach Farben sortiert werden musste, solange die Spielpartner parallel im Maßkrug-Stemmen ihren Mann stehen mussten. Die beiden "Stemmer" Brandl und Ströher gaben sich keine Blöße und überdauerten souverän ihre Spielpartner. Die Entscheidung fiel im Sortieren zugunsten des SV Neukirchen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde bei der Feier im Gasthaus Kramer-Wirt die Patenschaft(en) auf allen Seiten bis tief in die Nacht gefeiert! 

 

 

 

Eine große Freude bescherten sich der ASV und der Ehrenvorstand August Pielmeier gegenseitig am Samstag, den 09.04.22 beim Schirmherrnbitten!

Musikalisch begleitet von den "Wossergrandlern" zog Vorstand und Festleiter Michael Edenhofer gemeinsam mit dem Festausschuss mit einer großen Bitte im Gepäck und einigen Zuschauern nach Altenried. Dort angekommen empfing uns August gemeinsam mit seiner Frau Jutta, seinen Kindern und Enkel.

In seinem Prolog übermittelte Edenhofer die "wichtige Angelegenheit" zum 50-jährigen Gründungsfest. "Jahrelang warst du für den ASV da, drum bist du für des Amt der Beste, is doch klar" betonte er und hob den mitgebrachten Schrim hervor: "Wir hoff´n du muast ihn nie entfoit´n, lass dein Draht nach oben woit´n"!

Auf die Bitte: "Dadst uns du als Schirmherr zur Seitn steh?" zeigte sich bereits an diesem Tag, dass der gute Draht nach oben bestens zu funktionieren scheint, als August bei strahlendem Sonnenschein ohne zu zögern und mit voller Freude die Schirmherrschaft mit einem kräftigen "Ja!" zusagte.

Die Patenschaft wurde im Anschluss bei musikalischer Umrahmung und Festessen gebührend gefeiert!

Mia song scho moi: Danke Gust!